Wasser-Shiatsu (Watsu)

Bei dieser Körpertherapie wird der Klient in mögl. 35° warmen Wasser getragen und bewegt. Dabei ist das Gesicht ständig über Wasser.

Unter Ausnutzung der physikalischen Eigenschaften des Wassers (Auftriebskraft, Wasserwiderstand usw.) wird der Klient passiv mobilisiert, sachgerecht gedehnt, massiert und Shiatsu-Punkte gedrückt. Durch das warme Wasser und einem Gefühl von Schwerelosigkeit kommt es zu einer tiefen Entspannung und einer vertieften Atmung.

Dieses hilft Stress und Verspannungen abzubauen, das Körperbewusstsein zu steigern, Blockaden auf körperl./emotionaler oder psychischer Ebene zu lösen, die Beweglichkeit zu verbessern und das Bewegungsausmaß zu vergrößern.

www.iris-kittner.de